Grönlandexkursionen 2019:

 

Überflug der grönländischen Ostküste am 2.8.19: viele Eisberge und Treibeis.   © Achim Kostrzewa

 

Die Exkursionen zerfallen in zwei Teile: im August als letzter Teil einer West- und Ostgrönland Fahrt und Ende September einer Ostgrönlandreise, die da weitergeht, wo wir die erste Reise beendet haben – in Ittoqqortoormiit.

Die vier Teilberichte der ersten Reise, sowie die Beiden der zweiten Reise finden Sie weiter unten!

Abends zog dann wieder Nebel auf, während wir mit dem Schiff beigedreht neben den Eisbergen des Kangiafjords lagen. Dieser Eisberg zeigt noch seine ursprüngliche Ausrichtung im Gletscher: die Oberseite in geprägt von den Gletscherspalten und Brüchen, die beim Vorschub entstehen... Bild vom Oberdeck des Schiffs um 21:10 Uhr. Am 4. August geht die Sonne um 23:25 unter. Technik: NIKON FX, VR 4/200-400 @ 400mm, 1/1000 Sekunden, F/7.1, ISO 640, man. Weißabgleich 7.500 K, Stativ Novoflex Triopod  © Achim Kostrzewa

 

1.      Reise – Anfang August

West- und Ostgrönland

2.      Reise – Ende September

Greenlands Northern Lights

 

 

Teil 1: Ilulissat: Eisberge und Buckelwale

 

Teil 1: Der Norden - Nationalpark

 

Teil 2: Prins Christian Sund

 

Teil 2: Der Süden – Scoresby Sund

 

Teil  3: Tasiilaq

 

 

 

Teil 4: Ittoqqortoormiit

 

 

 

Ostgrönlands hohe Berge auf dem Weg von Tasiilaq nach Ittoqqortoormiit: der 1.000-1.500 Meter hohen Küstenkette folgt eine bis knapp 3.700 Meter hohe Gebirgskette hinter der sich das Inlandeis verbirgt.  © Achim Kostrzewa

 

 

 

 

Text und Fotos: © Achim Kostrzewa